Massage gegen Stress

Aktualisiert: 1. Nov 2019

Wer sich nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit nimmt, muss eines Tages viel Zeit für die Krankheit opfern!

Ein Spruch der vieles in sich hat. Vor allem in der heutigen Zeit. Denn Alltagsstress, Hektik und Anspannung machen mit dem Menschen auf Dauer nichts gutes.


Ein gesunder Umgang mit anderen, das wird einem schon von klein auf an, eingeimpft. Doch wenn es einem selbst nicht gut geht, haben wir allzu oft gehört „Stell dich nicht so an!“ oder „Indianerherz kennt kein Schmerz!“. Doch Schmerz ist ein ganz wichtiges Signal. Und wenn man dieses wichtige Signal nicht hört, mit Absicht sogar überhört, kann das langfristig zu schlimmeren führen.

Gesundheitspflege und Achtsamkeitstraining sind im therapeutischen Bereich, besonders in der Psychosomatik ganz wichtige Inhalte. Denn viele Menschen gehen mit sich und ihren eigenen Ressourcen nicht gut um. Wenn der Akku dann mal leer ist, ist die Verwunderung enorm! „Wie konnte das passieren? Eine Frage die einen selbst dann meist eine sehr lange begleitet.


Massage hilft beim Stressabbau!